Hier geht´s zu den Zutaten

vom Rezept der Woche

Rezept der Woche 

 

 

Kurkuma-Ingwer Tee

Kurkuma wird sehr viel heilsame Wirkung nachgesagt. Die gelbe Wurzel soll die Durchblutung in Schwung bringen und Magenbeschwerden lindern. positive Effekte bei Demenz und schweren Depressionen haben. Ein Tee aus Kurkuma soll Kalkablagerungen abbauen und so Gelenke beweglicher machen. Das Gewürz selbst gilt als antioxidativ und reinigt Lunge und Leber.

 

Zutaten für eine Tasse

  • 2 TL frischer Kurkuma
  • 1 TL frischer Ingwer
  • 1/2 Zitrone
  • 2 TL Manuka-Honig
  • heißes Wasser
  • je nach Geschmack 1/2 TL Zimt

 

Den Kurkuma und Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Wasser kochen und den Kurkuma und Ingwer damit aufgießen und mit Zimt würzen. Wir empfehlen den Aufguss 5 Minuten ziehen zu lassen und erst dann mit Honig und Zitrone abzuschmecken. So behält die Zitrone ihre wertvollen Vitamine. Noch ein bisschen ziehen lassen und dann den gesunden und schmackhaften Kurkuma-Ingwer-Tee genießen.

 

Kurkuma-Latte mit Zimt

Die Goldene Milch wirkt auf vielerlei Weise positiv auf den Körper. Sie hat unter anderem eine entzündungshemmende Wirkung, stärkt die Zellmembranen und soll so widerstandsfähiger machen gegen Krankheiten.

Das süß-scharfe Superfood zügelt außerdem den Appetit auf Süßes.

 

Zutaten für eine Tasse:

  • 1 Tasse Milch – für die vegane Version können Sie eine Milchalternative wie Mandelmilch oder Reismilch verwenden
  • 1 TL Kurkumapulver oder Kurkumapaste
  • 1/2 TL geriebener Ingwer
  • 1 TL Kokosöl 
  • 1 TL Honig, je nach Geschmack auch mehr
  • 1 Prise Pfeffer

Erwärmen Sie Milch, Kurkuma und Ingwer in einem Topf. Geben Sie anschließend etwas Pfeffer hinzu und lassen Sie alle Zutaten für etwa zehn Minuten ziehen.

Mit etwas Kokosöl, Zimt und Honig in eine Tasse füllen und genießen.

 

Kurkuma-Paste

Im Kühlschrank mehrere Wochen haltbar bzw einfrieren. Für ca. 10 Port.

  • 60 g frische Kurkumawurzel
  • 5 cm Ingwer (fingerdick)
  • 4 Kardamomkapseln
  • 2 Stück Sternanis
  • 1 Stange Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1/3 TL geriebene Muskatnuss
  • ½ TL schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL natives Kokosöl
  • 200 ml Wasser

Kurkuma- und Ingwerwurzel in ca. 5 mm dicke Scheiben schneide. Die Wurzelstücke mit den Gewürzen in einen kleinen Topf geben. Mit 200 ml Wasser aufgießen, aufkochen, dann zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 30 Min. köcheln lassen.

Vom Herd nehmen und Zimt sowie Sternanis entfernen. Den Topfinhalt mit dem Stabmixer zu einer feinen Paste verarbeiten und zum Schluss das Kokosöl einrühren.