Unsere Kiste "Max" auf großer Reise

Max, eine grüne Kiste, mittlerer Größe und mit besonderen Aufgaben, begibt sich auf eine für ihn unbekannte Reise. Im nördlichen Teil des Saarlandes, einem kleinen, idyllischen Dorfes namens Osterbrücken geht es los. Über Berge und Felder, Wiesen und Wälder bis hin zu einem neuen Abenteuer, auf welches er so nicht vorbereitet war. Ein Abenteuer, welches Max so viel Neues lehrt und erleben lässt - und hoffentlich auch dir als Leser eine paar schöne Momente schenkt.

Teil 1 - Morgens in der Frühe

,,Nanu? Was ist das denn wieder für ein Lärm?'', dachte sich Max. Müde und total verschlafen öffnet er seine Augen.

Nacheinander treffen immer mehr Mitarbeiter auf den Hof. Die Metzger, unsere Kommissioniererinnen, die Molkereifachfrauen, das Packteam, der Hausmeister und auch zahlreiche Lieferanten. ,,Hier ist aber ganz schön was los.'', grübelte Max.

Ihr müsst wissen, Max ist noch gar nicht so lange auf dem Martinshof. Er kam mit einigen anderen grünen Kisten auf den Hof. Warum genau, weiß er eigentlich gar nicht. Er schaut nur jeden Tag zu, wie viele Kisten von der Sammelstelle auf dem Hof entnommen werden. Einige bekannte, aber auch für ihn noch unbekannte Kisten kommen am Nachmittag wieder zurück.

Einige werden mit viel Obst und Gemüse gefüllt, andere mit Fleisch, Käse, Milch, Joghurt und Müsli.

Was wohl mit ihnen passiert und wo sie wohl hingebracht werden?

Max möchte es unbedingt rausfinden.