WarenkorbWarenkorb

Warenkorbvorschau

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕
Bioland
regional
Pfalz
Produktfoto zu Zwiebeln gelb, regionale Ernte

Zwiebeln gelb, regionale Ernte

neue Ernte
Lieferoptionen:
#1097
4,99 € / kg
7% MwSt
Handelsklasse 2
Dieser Artikel wird genau eingewogen.

Info

Die Köche der Welt kommen kaum ohne sie aus: Zwiebeln werden gedünstet, gebräunt, gebraten oder geschmort, frittiert, püriert, karamellisiert. Und roh gegegessen.
Für jeden Partner und jede Küche gibt's die richtige Zwiebel: Die braunen passen zu würzigen Zutaten, zu Scharfem, Saurem, Deftigem. Die weißen und roten runden Gerichte dezenter ab. Frühlingszwiebeln lieben Asiatisches.

Dabei liefern die Knollen, die zur Familie der Liliengewächse gehören, reichlich Vitamin C und Kalium, aber kaum Kalorien oder Fett. Für ihr spezielles Aroma sind ätherische Öle verantwortlich. Die treiben uns beim Zwiebelschneiden die Tränen in die Augen, machen Zwiebeln aber auch zu einem gesunden Genuss. Sie regen Appetit und Verdauung an, unterstützen die Leber bei ihrer Arbeit, hemmen die Blutgerinnung und wirken gegen Bakterien. Weshalb das aus dem Nahen Osten stammende Gemüse in vielen Kulturen als Heilpflanze gilt. Übrigens: Je stärker uns eine Zwiebel zum Weinen bringt, desto frischer ist sie. Ältere Exemplare haben Saft und damit ätherische Substanzen verloren.

Zwiebeln brauchen Luft. Deshalb Knollen nicht in Plastiktüten verpacken. Küchendunst lässt sie schimmeln. Ideal ist ein kühler, dunkler und trockener Platz mit Luft im Vorrat. Weiße Zwiebeln halten dort mehrere Wochen, braune bis zu sechs Monaten. Rote Zwiebeln und Frühlingszwiebeln machen schneller schlapp. Sie (und nur sie) lagert man im Gemüsefach des Kühlschranks und verbraucht sie innerhalb einer knappen Woche – rote Zwiebeln schaffen es auch ein paar Tage länger.

Braune Zwiebeln: Die preiswerten Alleskönner. Zeigen pikant-scharfes Aroma vor allem beim Dünsten und Schmoren, jung auch fein gehobelt im Salat. Werden gern mit Fleisch und kräftigem Gemüse kombiniert.

Weiße Zwiebeln: Die Milden. Lassen sich gut füllen, grillen oder schmoren. Schmecken fein geschnitten auch im Salat.

Rote Zwiebeln: Die Aromatischen. Sie stammen meist aus Italien, frisch und roh geben sie Salaten, Marinaden oder Broten eine mild-würzige, leicht süßliche Note. Gut auch fein gewürfelt über warmen Gerichten.

Hersteller LEB
VerbandBioland
HerkunftPfalz
Inhaltkg

Herkunft

LEB

Spanien
Spanien